Jolinchen

Jolinchen Kids- Fit und gesund in der KiTa

Das Programm Jolinchen Kids- Fit und gesund in der KiTa ist eine Initiative der AOK. Die AOK unterstützt Familien und Kitas dabei, dass Kinder gesund aufwachsen. Jolinchen das Drachenkind ist Teil des Präventionsprogramms, das Kinder und Familien für einen gesünderen Lebensstil motiviert.  (Logos)

Jolinchen

Kinder zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil zu motivieren, gelingt leichter, wenn das Thema Gesundheit bereits frühzeitig und kindgerecht vermittelt wird. Jolinchen Kids möchte erreichen, dass die Kinder die Gesundheitsthemen Ernährung, Bewegung und Seelisches Wohlbefinden mit Spaß verbinden und Lust haben, Neues zu entdecken.

In Jolinchen Kids geschieht dies mithilfe einer Sprach- und Bilderwelt, die Gesundheit als Entdeckungsreise beschreibt und somit die Module Ernährung, Bewegung und Seelisches Wohlbefinden thematisch miteinander verbindet. Das Drachenkind Jolinchen dient als zentrale gesundheitsbewusste Leitfigur, mit der sich die Kinder identifizieren können.

Wer so viel lernt, muss gut essen. Lecker, gesund, abwechslungsreich und frisch kommen die auch mal ungewöhnlichen gemeinsamen Mahlzeiten zu uns auf den Tisch. Jolinchen, das kleine Drachenkind, begleitet und unterstützt die Kinder in diesem wichtigen Bereich.

Eine ausgewogene Ernährung, eine gute körperliche Leistungsfähigkeit sowie die Fähigkeit unangenehmen Situationen zu bewältigen, sind wichtige Schutzfaktoren für ein gesundes Aufwachsen.

Das ganzheitliche Programm berücksichtigt die wesentlichen Bereiche eines gesunden Lebensstils, indem es eine ausgewogene Ernährung du ausreichend Bewegung in der KiTa fördern sowie das seelische Wohlbefinden stärken will. Das Programm ist in drei Module aufgeteilt, welche Schritt für Schritt mit den Kindern bearbeitet werden und im durchlaufend durchgeführt wird.


Ziele „Fit-Mach-Dschungel“

Jolinchen möchte den Kindern Lust auf Bewegung machen. Es soll eine möglichst lebenslange, nachhaltige- durch Freude bestimmte positive Einstellung gegenüber Bewegung als Teil eines gesundheitsförderlichen Lebensstils etabliert werden.

Ziele hierbei sind:

  • Möglichst frühe Bewegungsförderung durch Prägung einer positiven Einstellung
  • Den Kindern wird in spielerischer Form und methodischer Umsetzung Spaß und Lust auf Bewegung vermittelt
  • Die Neugier der Kinder wird geweckt
  • Erleben von Kraftleistung und Körperspannung
  • Erleben von Körperstabilisierung. Eine gute Körperhaltung wird gefordert und gefördert
  • Die Kinder erleben und erproben ihre Ausdauer, Durchhaltevermögen, Leistungsbereitschaft und ihre Beweglichkeit
  • Schnelligkeit, Reaktionsfähigkeit, Kondition und Koordination, Feinmotorik, Wahrnehmung, Geschicklichkeit, Gleichgewichtsschulung und Rhythmusgefühl sind nur einige Bereiche, die im Spiel gefordert und gefördert werden. 

Ziele „Insel Fühl-mich-gut“

Jolinchen möchte Kinder emotional stark machen. Die Erwachsenen werden dabei unterstützt, Schutzfaktoren bewusst wahrzunehmen, zu stärken und so das seelische Wohlbefinden der Kinder zu fördern.

Ziel bei diesem Modul, ist es die Resilienz der Kinder zu fördern. Resilienz ist die psychische Widerstandskraft eines Menschen gegenüber biologischen, psychologischen und psychosozialen Entwicklungsrisiken. Die Resilienz wird gefördert indem man die Schutzfaktoren der Kinder stärkt.

Die sechs Schutzfaktoren sind

  1. Sichere Bindung
  2. Positives Selbstbild
  3. Selbstwirksamkeit
  4. Wahrnehmen und Ausdrücken von Gefühlen
  5. Entspannungsfähigkeit
  6. Konfliktfähigkeit
  • Die Kinder entwickeln eine gutes Selbstwertgefühl und ein positives Selbstkonzept
  • Die Kinder werden emotional stark gemacht
  • Die Kinder lernen, die Selbstwirksamkeitserwartung zu kontrollieren. Sie haben die Fähigkeit zur Selbstregulation und der kognitiven Flexibilität. Die Kinder erlernen, mit Stress umzugehen und sich schnell von traumatischen Erlebnissen zu erholen.