Archiv der Kategorie: Uncategorized

„Komm mit auf Vorlesereise“ – Unterwegs in Europa

Wir kommen aus dem Urlaub zurück! Viele Kinder berichten von ihren Erlebnissen aus dem Urlaub und haben viele Fotos von Orten und Bauwerken mitgebracht.

Um das Interesse der Kinder aufzugreifen, gehen wir mit unserem Koffer auf Vorlesereise und schauen uns gemeinsam die Länder und deren Sehenswürdigkeiten in Europa an. Unser Koffer öffnet sich mit einem Zauberspruch und darin befinden sich viele ländertypischen Dinge.

Gestartet haben wir mit unserem Land. Was gibt es alles in Deutschland? Was ist typisch? Welche deutsche Feste und Feiertage gibt es? Was kennen die Kinder schon?

Wir haben über die verschiedenen Bundesländer gesprochen und wer die Regierung über das Land übernimmt.

Unsere Reise geht weiter in die Türkei und nach Griechenland. Das Lied „Paule Puhmanns Paddelboot“ begleitet uns dabei. In jedem Land in dem wir ankommen, begrüßen und verabschieden wir uns in der jeweiligen Sprache.

Abschlussfest der MAXIS

Hurra! Endlich dürfen wir wieder ein Fest feiern und zumindest unsere zukünftigen 1-Klässer gebührend feiern und verabschieden.

Passend zu unserem Jahresprojekt „Wir schützen unsere Umwelt“ haben die MAXIS zusammen mit ihren ErzieherInnen einiges zum Thema vorbereitet. Es wurde das Theaterstück „Die Umwelt-Konferenz der Tiere“ vorgeführt. Dabei hat jedes Kind ein Tier gespielt, das mit einem Plakat für seine Rechte protestierte. Es gab viele Lieder und sowohl Herr Pfarrer Maiba, als auch die MAXI-Eltern haben wunderschöne Abschlussworte und Gebete gefunden.

Viele MAXIS haben sich für die EM interessiert und dazu die Flaggen der teilnehmenden Länder gestaltet.

Die MAXI-Eltern haben dem Kindergarten eine Staffelei geschenkt.

Wir freuen uns sehr über das Geschenk. Hier können die Kinder ihre Fantasie freien Lauf lassen!

Wir bedanken uns herzlich bei allen MAXI-Eltern für ihre Unterstützung mit einer DANKES-Tüte und wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start in die Schule.

Kleine Umweltschützer

„Wir schützen unsere Umwelt“ heißt das pädagogische Thema in der Kita St. Elisabeth. Das Interesse der Kinder an Tiere und wie sich unsere Umwelt verändert ist sehr groß. Das dritte Jahr in Folge beschäftigen sich die Kinder und ErzieherInnen mit dem Schutz unserer Umwelt. Begonnen hat dies mit dem Insekten – und Bienenprojekt. Um ihnen zu helfen, wurde gemeinsam ein insektenfreundlicher Garten mit einer bunten Bienenwiese gesät, gepflegt und gestaltet. Zusätzlich beteiligten wir uns an der Brettener Fruchtsträucher-Aktion. Dabei wurden vier Sträucher von den Kindern eingepflanzt. Es wurde beobachtet, geforscht und gestaunt. Die Gruppen haben zusätzlich Schmetterlinge und Marienkäfer gezüchtet, die sich nun in der bunten Blütenpracht wohl fühlen.

Durch Bildungsangebote und Spaziergänge wurden die Kinder zum Beobachten der Natur angeregt. Die Kinder haben sich ein Stück Natur ausgesucht, das regelmäßig besucht und betrachtet wird. Die Veränderungen von Monat zu Monat sind sehr spannend und werden natürlich für und mit den Kindern dokumentiert.

Um dabei etwas für die Umwelt zu tun, sprachen wir über den Plastikmüll, wie schädig er für unsere Umwelt ist und dass es wichtig ist, den Müll in den Mülleimer zu werfen und nicht auf der Straße.

Unsere Erde wird auch durch die Luftverschmutzung geschädigt, wie z.B. durch die Autos. Um unserer Erde zu helfen, nahmen wir an die Aktion „Grüne Meilen“ teil. 45 Kinder haben in Zeitraum von 3 Wochen 1336 Meilen gesammelt. Dank der Mithilfe und des Engagements der Eltern, wurde, wo es möglich war, auf das Fahren mit dem Auto verzichtet. Zu Fuß, mit Roller, Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln wurde der Weg zur Kita oder nach Hause bestritten. Auch am Wochenende blieb das Auto stehen und so wurde zu Fuß viel unternommen und entdeckt. Mit eingeflossen sind die bereits gelernten Aspekte Müllvermeidung/ Mülltrennung, Bienenschutz etc., die unsere Umwelt schonen und besser machen.

Diese gesammelten Meilen wurden an das Klima Bündnis gemeldet und werden auf der nächsten Klimakonferenz in Glasgow präsentiert.

Wir hoffen, unsere Stimme hat Gewicht und viele Menschen werden unserem Beispiel folgen!

Märchenraupe

Die Märchenraupe auf Kindergarten-Tour!

Die Stadtbücherei Bretten hatte die tolle Idee, eine Märchenraupe durch die Kindergärten reisen zu lassen. Die Märchenraupe besteht aus 20 liebevoll gestalteten Taschen, die mit zauberhaften Märchenbücher gefüllt sind! Wir durften sie als erstes von der Stadtbücherei abholen und zu uns in die Kita bringen. Die Raupe war zwei Wochen bei uns zu Besuch und wir haben aus ihrem „Bauch“ viele Geschichten gehört. Dazu gab es auch Tischspiele, Handpuppen und ein Märchenzelt, das wir in den Tagen gerne genutzt haben.